StartseiteForellenzuchtSpezialitätenKontakt

 

Unsere Teichanlagen

Der Forellenzuchtbetrieb in Wörme entstand in den Jahren 1970 -1976 und besteht aus drei Teichanlagen. Voraussetzung war das hervorragende Wasser, das auch die Hamburger Wasserwerke zu schätzen wissen. Zum einen speist ein Quellbach der 200 Meter oberhalb der Brutanlage noch auf dem Krögerschen Hof entspringt, mit seinem kühlen, klaren Wasser die Teiche zur Brutaufzucht. Zum anderen läuft durch die Setzlingsanlage in Inzmühlen und die Mastanlage das Wasser der Seeve. Sie hat ihren Vorlauf im Naturschutzpark, so dass keine Wasserbelastungen auftreten.

Oben die Brut-, unten die Mastanlage

Alte Stauwehre ermöglichen es uns, die Seeve mit Hilfe des Wehres zu stauen, so dass ein Gefälle vom Vorfluter zu den Abflüssen dafür sorgt, dass jeder Teich einzeln abgelassen bzw. bespannt werden kann.

Unter diesen Gegebenheiten war es möglich einen Betrieb aufzubauen, der drei Bruthäuser und fast 100 Teiche enthält.